Färöer


Ελληνικά English 中文 Tiếng Việt Català Italiano Euskara العربية Čeština Eesti Galego Español Русский Nederlands Português Norsk (Bokmål) Türkçe Lietuvių ไทย Română Polski Français Українська Hrvatski Deutsch Dansk فارسی हिन्दी Suomi Magyar 日本語 עברית Nynorsk Српски / Srpski 한국어 Svenska Slovenčina Bahasa Melayu Slovenščina

Die Färöer [.mw-parser-output .IPA a{text-decoration:none}ˈfɛːʁøɐ], auch Färöer-Inseln (färöisch Føroyar [ˈfœɹjaɹ], dänisch Færøerne [ˈfɛɐ̯ˌøːˀɐnə] „die Schafsinseln“), sind eine zu Dänemark gehörende Gruppe aus 18 Inseln mit autonomer Selbstverwaltung. Sie liegen im Nordatlantik zwischen den Britischen Inseln, Norwegen und Island. Entdeckt und besiedelt wurden sie im Mittelalter. Heute sind mit Ausnahme der kleinsten, Lítla Dímun, alle permanent bewohnt.

Island Vereinigtes Königreich Insel Man Irland Dänemark Schweden Niederlande Guernsey Jersey Belgien Deutschland Luxemburg Finnland Estland Russland Lettland Polen Tschechien Litauen Österreich Schweiz Liechtenstein Grönland Slowakei Weißrussland Andorra Slowenien Monaco Ungarn San Marino


Impressum