Anzige

Manchmal ist es dieser eine Moment: Sie sehen eine Immobilie und spüren das Besondere. Sie öffnen neugierig die Haustür und entdecken Ihre Zukunft. Jeder Raum strahlt pure Wohlfühlatmosphäre aus und heißt Sie willkommen im neuen Zuhause! Bei diesem besonderen Angebot handelt es sich um gleich zwei Eigentumswohnungen, welche Bestandteil einer pittoresken, äußerst gepflegten Hofanlage mit insgesamt 11 Einheiten sind. Diese verteilen sich auf ein straßenseitiges Haupthaus sowie drei Reihenhäuser auf dem hinteren Grundstücksbereich. 1996 in massiver Bauweise mit rotbraunem Feldbrandstein-Klinker errichtet, besticht die gesamte Anlage durch ihr stilvolles Ambiente mit hochwertigem rustikalem Flair „wie aus einem Guss“. Alle Bauteile sind aufeinander abgestimmt und bilden ein perfekt harmonisches Gesamtbild im edlen Landhausstil. Die größere der beiden Wohnungen (Nr. 4) liegt im Erdgeschoss des auf einem bestehenden Gewölbekeller errichteten Haupthauses. Der Eingang mit der wunderschönen historischen Haustür befindet sich im vorderen, teilüberdachten Innenhofbereich. Auf rund 135 m² Wohnfläche (inklusive ¼ anteiliger Terrassenfläche) bietet sich Ihnen ein wahrer Wohntraum mit hohen Decken, gemauertem Kaminofen, Holzdielenböden, Balkenwerk und Feldbrandsteinwänden. Im großzügig bemessenen Wohn- und Essbereich geben breite Fenstertürelemente schöne Sichtachsen auf die rückwärtige, ca. 36 m² große Terrasse (Dielenboden neu in 2017) und den hinteren Hofbereich frei. Auch die an das Esszimmer grenzende offene Küche mit Kochinsel und Essecke offeriert jede Menge Platz und fügt sich optisch nahtlos ins Gesamtbild ein. Ergänzt werden die genannten Räumlichkeiten von einem Durchgangszimmer, welches sich als Büro oder Ankleideraum anbietet, einem Schlafzimmer, einem stilgemäßen Wannen-Duschbad und einem Gäste-WC. Vom Essbereich aus führt eine Treppe hinunter in den Gewölbekeller. Dieser wartet mit zwei durch einen Flur getrennten Kellerräumen (11,30 m² + 17,10 m²) auf.


Direkt angrenzend an die traumhaft gestaltete Terrasse befindet sich eine ca. 220 m² große Remise, die vielseitig nutzbar sowie ausbaufähig und ausschließlich der Wohneinheit Nr. 4 zugeordnet ist. Eine weitere Besonderheit stellt der im Innenhof befindliche, traditionelle Backes mit Grillstelle und separatem WC dar, der momentan von der gesamten Hofgemeinschaft gemeinschaftlich genutzt wird. Zwei überdachte Carport-Stellplätze befinden sich im Bereich der Hofeinfahrt. Zusätzlich wurden bisher zwei weitere Stellplätze auf der gegenüberliegenden Straßenseite für eine monatliche Gebühr von je € 15,-- von der Gemeinde gepachtet. Ebenfalls auf der Erdgeschossebene gelegen und durch eine Zwischentür mit der großen Wohnung verbunden, befindet sich die zweite, etwa 53 m² große Wohnung (Nr. 5). Diese kann - bedingt durch einen separaten Eingang an der linken Gebäudeseite - komplett autark oder in Anbindung an die zuvor beschriebene Wohneinheit genutzt werden. Vielfältige Optionen wie etwa Mehrgenerationenwohnen, Untervermietung oder Home-Office-Bereich stehen Ihnen hier offen. Zur Aufteilung: Über eine Doppelflügeltür betreten Sie die Diele, welche an den offenen Koch-Essbereich grenzt. Fließend geht dieser in den Wohnbereich über, sodass ein offenes Raumgefühl entsteht. Hinzu kommen zwei kleine Schlafzimmer und ein modernes Duschbad. Optisch ist diese Einheit im gleichen Stil wie die größere Wohnung gehalten. Der Wohnung Nr. 5 sind zudem zwei Kellerverschläge (3,50 m² + 3,10 m²) im Gewölbekeller zugeordnet, welcher über eine Außentreppe erreichbar ist. Die geschützte, gepflasterte Fläche vor der Haustüre dient als Terrasse. Auch bei dieser Wohnung wurde auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein PKW-Stellplatz auf Gemeindeland gepachtet. Die Beheizung der beiden Einheiten erfolgt jeweils über eine Gas-Therme, teilweise mittels Fußbodenheizung. Sämtliche Fenster verfügen über in Holzrahmen mit Sprossen gefasste Isolierverglasung. Ein Energieausweis liegt vor und kann bei Interesse gerne eingesehen werden. Alle Verbrauchskosten werden separat erfasst und abgerechnet. Aktuell fallen monatlich Umlagen in Höhe von € 94,60 an (€ 39,00 Hof-Umlage, € 8,00 Rücklagenbildung, € 47,60 Verwaltergebühr) – zusammen für beide Einheiten. Nicht unerwähnt lassen möchten wir, dass sich die im 1. Obergeschoss gelegene Wohnung Nr. 6 (102 m²) ebenfalls vom gleichen Eigentümer erwerben lässt. Sehen Sie hierzu unsere Objekt-Nr. 2703. Vereinbaren Sie doch einfach einen unverbindlichen Besichtigungstermin. Wir freuen uns auf Sie!


Am Rande des hochverdichteten Ballungsraumes Köln/Bonn ist die Gemeinde Grafschaft zu einem der attraktivsten Wohnstandorte des Kreises Ahrweiler geworden. Hier können die Vorteile einer ländlich strukturierten, von Landwirtschaft geprägten Gemeinde in Verbindung mit einer guten Erreichbarkeit der Arbeitsplatzschwerpunkte Bonn im Norden und Bad-Neuenahr-Ahrweiler im Süden, der Versorgungseinrichtungen und der sozialen Infrastruktur genutzt werden. Die vakanten Wohnungen befinden sich im knapp 1.500 Einwohner zählenden Ortsbezirk Gelsdorf inmitten einer lebens- und liebenswerten Gemeinschaft in landschaftlich reizvoller Lage bei gleichzeitig guter verkehrstechnischer Anbindung. Einkaufsmöglichkeiten wie das Nahversorgungszentrum Gelsdorf mit Discounter (NORMA), Bäckerei, Metzgerei und Getränkemarkt, ein Kindergarten und eine Grundschule in fußläufiger Entfernung sowie zahlreiche Dienstleistungsbetriebe und Obsthöfe decken den Bedarf des täglichen Lebens. Im Gebiet der Gemeinde Grafschaft ist der Anteil der entwicklungstragenden jungen Bevölkerungsschicht zur Gesamtbevölkerung im Vergleich zum Kreisgebiet sehr hoch. Junge Familien aus den Ballungszentren Bonn, Remagen und Bad Neuenahr-Ahrweiler bringen für Grafschaft eine positive Wanderungsbilanz. Der hohe Freizeit- und Erholungswert wird durch einen Anteil von 2,80 % Nebenwohnsitzen in der Gemeinde bestätigt. Dass es sich hier gut leben lässt, beweisen auch die über 80 Vereine und Verbände. Zudem liegt die Gemeinde Grafschaft aufgrund ihrer Randlage zur benachbarten Ahr-Eifel hin innerhalb einer klimatisch begünstigten Region im Bereich des Rheinischen Schiefergebirges. In Nordwest-Südost-Richtung wird das Gemeindegebiet von der A61 (Köln/Ludwigshafen) durchquert. Die A573 zweigt davon im Osten bei der Ortschaft Beller von der A61 ab und stellt den Zubringer zum südlich gelegenen Bad Neuenahr-Ahrweiler dar. Des Weiteren geht die A565 (Bonn/Meckenheim/Altenahr) in der Nähe des Meckenheimer Kreuzes hinter der Abfahrt Gelsdorf in die B257 über. Die nächstgelegenen Bahnhöfe befinden sich in Bad Neuenahr-Ahrweiler (Ahrtalbahn), Meckenheim (Voreifelbahn) und Remagen (Linke Rheinstrecke). Zu einem Aushängeschild der Gemeinde ist der Gewerbepark in Grafschaft-Gelsdorf geworden. Erreichbar über die Bundesautobahnen 61 und 565 ist er bestens an das Fernstraßennetz angeschlossen und mit nationalen und internationalen Firmen besiedelt.


Unsere Objekt-Nr.: 2702 Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur Anfragen mit vollständigen Adressdaten inklusive Vor- und Zuname, Anschrift, Telefon-/Mobilnummer und E-Mail-Adresse bearbeiten können. Eine Versendung an E-Mail-Anschriften anonymer Interessenten wird von den Eigentümern nicht gewünscht. Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber übermittelt wurden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben. Irrtum, Zwischenverkauf oder -vermietung vorbehalten. Falls Sie an weiteren Immobilienangeboten interessiert sind, informieren Sie sich bitte auf unserer Homepage: www.weber-moewius-immobilien.de.


E-Mail-Benachrichtigungen
Falls wir ein neues Angebot oder eine Preisveränderung des bestehenden Angebots 5-Zimmer (und mehr) Wohnungen zum Verkauf erhalten, werden wir Sie per E-Mail informieren.


Suche




- + Suche

Folge dem Link für weitere Informationen:
        
https://www.immobilienscout24.de/expose/106091250

  
to: 53501 Grafschaft
from:
how:
when:

Löschen anfordern
Impressum