Clicky

Grundstück zum Verkauf, 15344 Strausberg | Mapio.net
INAKTIV


Suche




- + Suche


INAKTIV

+++Kurzbeschreibung+++ Das Grundstück befindet sich in einer ruhigen Nebenstraße in der Nähe des Fischerkietzes und fußläufig zu einer der Badestellen am Straussee. Das Nachbargrundstück ist mit einem Mehrfamilienhaus mit ca. sechs Wohn- und einer Gewerbeeinheit bebaut. Die dortige rückseitige Grundstücksfläche wurde versiegelt und für PKW Stellplätze genutzt. Auf dem zu verkaufenden Baugrundstück befinden sich mehrere abrissreife Gebäude. Diese wurden auf der Grenze zum Nachbarn errichtet. Die Bebauung kann nach §34 BauGB erfolgen. Das Gebäude muss sich nach Art, Maß, Bauweise sowie Überbauung in die Eigenart der näheren Umgebung einfügen. Das Bauneben- und das Bauordnungsrecht sind einzuhalten. Die Erschließung muss gesichert sein. Eine Baugenehmigung muss beim Amt eingeholt werden. +++Eckdaten zum Baurecht+++ - Bebauung nach §34 BauGB - Sanierungsgebiet Stadtkern Strausberg - Es gelten u.a. die Stellplatz-, Niederschlagswasser-, Spielplatz-, Sanierungs-, Erhaltungs- & Gestaltungssatzung Strausberg. - Der Stadtkern ist Denkmalbereich. - Förder- & Darlehensprogramme, Steuerabschreibungen mit Bewilligung möglich - Ausgleichsbeitrag wurde vom Eigentümer bezahlt +++Satzungen Strausberg+++ Bei der Errichtung neuer Gebäude auf dem Baugrundstück sind eine Reihe von Satzungen zu beachten, die hier auszugsweise vorgestellt werden. Die Zusammenstellung ist nicht abschließend und bedarf einer Überprüfung seitens des Architekten oder Bauherrn. Genehmigungen sind bei der Behörde einzuholen. +++Stellplatzsatzung+++ Bei der Errichtung von baulichen Anlagen, bei denen ein Zu- oder Abgangsverkehr mittels Kraftfahrzeugen zu erwarten ist, sind Stellplätze einzuplanen. Die Menge richtet sich nach der Nutzung und ist je nach Art getrennt zu ermitteln. Ggf. kann mit der Behörde eine Minderung des Stellplatzbedarfs vereinbart werden. - Ein- & Mehrfamilienhaus: ein Stellplatz bis 100 qm Nutzfläche, zwei Stellplätze über 100 qm Nutzfläche - Räume mit erheblichen Besucherverkehr (Beratung, Kanzlei, Praxen): ein Stellplatz je 30qm Nutzfläche - Büro, Läden: ein Stellplatz je 40qm Nutzfläche +++Niederschlagswassersatzung+++ Ziel dieser Satzung ist die dezentrale Versickerung des anfallenden Regenwassers unter Ausschöpfung der Versickerungsfähigkeit der Böden auf privaten Grundstücken (vgl. §1 Niederschlagswassersatzung). - vorrangig Versickerung gewünscht - Nachweis über Unmöglichkeit der vollständigen Versickerung - Rückhaltung oder zeitliche Abflussverzögerung kann von der Stadt gefordert werden +++Spielplatzsatzung+++ Bei der Errichtung von mehr als vier Wohneinheiten, muss ein Spielplatz errichtet werden (vgl. §1 Spielplatzsatzung Strausberg). Dies ist mit der Behörde abzustimmen. - Spielfläche für Kleinkinder (Vorschulalter) - Spielplatz für Kinder von 6 bis 12 Jahren - Größe & Ausstattung richtet sich nach Art, Zahl & Größe der Wohnungen - Mindestausstattung: Sandkasten ca. 9 qm, je ein Spielgerät für Kinder bis 6 Jahre und Kinder von 6 bis 12 Jahren, 2 Bänke - ggf. könnte auf ein Spielplatz für Kinder von 6 bis 12 Jahren verzichtet werden, da sich ein Spielplatz in ca. 350m Fußweg befindet. Vorraussetzung dafür ist die Sicherung der rechtlichen Nutzung. - ggf. könnte auch eine Ausnahme von der Spielplatzsatzung erwirkt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass mit einer dauernden Anwesenheit von Kindern nicht zu rechnen ist.


Das Grundstück befindet sich fußläufig zum Markt, zum Straussee, der Badestelle und einem Spielplatz für Kinder. Zukünftige Nutzer der Gebäude werden die zentrale Lage und das Versorgungsangebot in unmittelbarer Nähe zu schätzen wissen. Freizeit In Strausberg befinden sich ein Open-Air Theater, eine Schwimmhalle, ein Freibad, mehrere Badestellen, eine Tauchschule, ein Flugplatz, ein Kinderbauernhof, ein Kletterpark, ein Sport- sowie Erholungspark, ein Bootsverleih und vieles mehr. An den Wochenenden lädt die Seen- und Waldlandschaft zum Wandern und Radfahren ein. Beliebte Ausflugsziele sind auch der Straussenhof in Kagel, das Naturschutzgebiet Märkische Schweiz oder der Golfpark am Schloss Wilkendorf. Freizeitbeschäftigung finden die Bewohner Strausbergs in zahlreichen Vereinen: sei es Angeln, Boot fahren, Boxen, Tanzen, Fußball, Fliegen, Jagen, Hundesport oder Reiten. In der Altstadt von Strausberg finden regelmäßig Feste und Veranstaltungen statt: z.B. das Maifest oder das Altstadtfest, Tanznächte, Ausstellungen, Konzerte, Sportevents und vieles mehr. Geschäfte Fußläufig zum Grundstück befindet sich der Marktplatz. Hier gibt es einige Cafés und Restaurants sowie kleinere Ladengeschäfte. Rossmann, eine Bäckerei und ein Bioladen sind schnell zu erreichen. Netto und Kaufland sind mit dem Fahrrad zu erreichen. Aldi, Lidl und Edeka befinden sich in Autoreichweite. Kita & Schulen In Strausberg gibt es jeweils sieben Kindertagesstätten in freier sowie in städtischer Trägerschaft und neun Tagespflegestellen. Des weiteren sind in dieser Stadt fünf Grundschulen, vier weiterführende Schulen (Gymnasien & Oberschulen), ein Oberstufenzentrum, eine Förderschule und eine Volkshochschule zu finden. Verkehrsanbindung In ca. 1km Entfernung befindet sich die S-Bahnstation. Hier fährt die Linie S5 Richtung Westkreuz nach Berlin. Eine Busstation ist in ca. 290m zu finden. Hier fahren sieben Buslinien durch Strausberg, nach Wriezen und Umgebung. Mit der Straussseefähre gelangen Sie auf die andere Seite des Sees. Ärzte In Strausberg sind mehrere Ärzte und eine Apotheke fußläufig zu erreichen. In dieser Stadt sind Allgemeinmediziner, Internisten, Frauenärzte, Zahnärzte und mehr ansässig. Das Krankenhaus ist an der Prötzeler Chaussee zu finden.


+++Satzungen Strausberg+++ Bei der Errichtung neuer Gebäude auf dem Baugrundstück sind eine Reihe von Satzungen zu beachten, die hier auszugsweise vorgestellt werden. Die Zusammenstellung ist nicht abschließend und bedarf einer Überprüfung seitens des Architekten oder Bauherrn. Genehmigungen sind bei der Behörde einzuholen. +++Gestaltungssatzung+++ - straßenseitige Fassade: kein Verblenden mit Vorsatzklinker, Klinkerersatzstoffen, Riemchen, Schieferersatzstoffen o. anderen Baustoffen, Metall für funktions- oder technisch bedingte Bauelemente erlaubt - Fassade: polierter o. geschliffener Werkstein, glasierte Keramikplatten, Mosaik, Putz mit Oberflächenmuster, Verkleidungen aus Beton, Metall, Zementplatten u. Kunststoffen unzulässig - Fachwerkfassaden sind handwerkgsgerecht zu bearbeiten - Außenwände Farben: Mineralfarben in hellen Tönen (ocker, gelb, grau, grün, braun), Hellbezugswert 50% - 80% - Fenster, Ladentüren: Holz - Schaufenster nur im EG - bewegliche Rollmarkise vor Schaufenster in bestimmten Farben - Bezug der Schaufensterachsen auf Fensterachsen der darüberliegenden Geschosse - Öffnungen in der Fassade müssen kleiner sein als geschlossene Wandfläche - kleinteilige Sprossenteilung ist aufzunehmen - Fensterläden in Holz o. wie Holz wirkend - Rollläden- & Jalousiekästen: dürfen nicht über den Außenputz stehen, Rollläden in geöffneten Zustand nicht sichtbar - Türe & Tore: Rücksetzung in das Gebäudeinnere an der Straßenfassade nicht gewünscht, Einsatz von Metall, Kunststoff, Ornamentgläsern nicht gestattet - Balkone & Loggien: dürfen nicht vom öffentlichen Straßenraum aus sichtbar sein - Dach: Neigung 40-50°, symmetrisch geneigte Satteldächer, Orientierung an der Nachbarbebauung, naturrote unglasierte Tonziegel, möglichst geringer Dachüberstand an der Traufe, Drempel bis max. 0,5m - Dachgauben: Abstand mind. 1,5m, Einzelgaubenbreite max. 2m, Traufe max. 1,5m über der Dachfläche - Vorschriften zu Werbeanlagen - Einfriedung: Holzlattung, massive Mauern aus Naturstein oder verputzt - Außenanlagen: vom Straßenraum einsehbare Flächen müssen gepflastert oder mit kleinformatigen Platten versehen werden +++Sanierungssatzung+++ Aufgrund von städtebaulichen Missständen wurde für Strausberg ein Sanierungsgebiet mit der Bezeichnung „Stadtkern“ festgelegt. Das zu verkaufende Baugrundstück befindet sich in diesem Gebiet (Lageplan senden wir Ihnen gerne zusammen mit dem Exposé zu). Förderungmöglichkeiten: Das Land bietet Bauherren Förder- und Darlehensprogramme, aber auch Möglichkeiten der Steuerabschreibung. Dafür muss das Bauvorhaben die Ziele der Sanierung befolgen. Förderungen müssen beantragt sowie bewilligt werden. Es besteht kein Anspruch auf Gewährung. Ansprechpartner ist die Fachgruppe Stadtplanung bei der Stadtverwaltung Strausberg. +++Erhaltungssatzung+++ Ziel der Satzung ist der Schutz des Stadtbildes im Sinne des städtebaulichen Denkmal- & Ensembleschutzes. Die im Gesamtzusammenhang befindlichen baulichen Anlagen sind innerhalb der historischen städtebaulichen Struktur ebenso wie historische Gebäudeensemble und Einzelbauten zu schützen. Der Abbruch, die Änderung oder die Nutzungsänderung sowie die Errichtung baulicher Anlagen bedürfen der Genehmigung (vgl. §2 Erhaltungssatzung Strausberg). Die Genehmigung zum Abbruch darf nur versagt werden, wenn die bauliche Anlage allein oder im Zusammenhang mit anderen baulichen Anlagen das Stadtbild, die Stadtgestalt oder das Landschaftsbild prägt oder sonst von städtebaulicher, insbesondere von geschichtlicher und künstlerischer Bedeutung ist. Die Genehmigung zur Errichtung darf nur versagt werden, wenn die städtebauliche Gestalt des Gebietes durch die beabsichtigte Anlage beeinträchtigt wird (vgl. §3 Erhaltungssatzung Strausberg).


E-Mail-Benachrichtigungen
Falls wir ein neues Angebot oder eine Preisveränderung des bestehenden Angebots Grundstück zum Verkauf erhalten, werden wir Sie per E-Mail informieren.

Löschen anfordern
Impressum