Wallfahrtskirche Maria Thalheim

Wallfahrtskirche Maria Thalheim
Wikipedia

Die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Maria Thalheim, einem Ortsteil der Gemeinde Fraunberg im oberbayerischen Landkreis Erding, wurde erstmals im Jahre 1413 urkundlich erwähnt und ist damit die älteste Marienwallfahrt im Erdinger Land. Der spätgotische Kirchenbau stammt ursprünglich aus dem späten 15. Jahrhundert, wurde jedoch im Zeitalter des Barock und Rokoko stark verändert, wobei er insbesondere seine prächtige Ausstattung erhielt. Daran wirkten zahlreiche namhafte Baumeister und Künstler mit. So gilt Maria Thalheim beispielsweise als wichtigste Wirkungsstätte Christian Jorhans d. Ä. Bei dem Gnadenbild am Hochaltar handelt es sich um eine spätgotische Madonna mit Jesuskind.




Impressum