Elah (Tal)

Français العربية Polski Čeština Español Dansk English Português Română Svenska עברית

Elah (Tal)
Wikipedia

Elah ist ein Tal in Israel, das die Schefela mit den Judäischen Bergen verbindet. Historisch gehörte es zum Königreich Juda in Israel, zwischen Aseka und Sochoh (.mw-parser-output .Hebr{font-size:115%}שֹׂכֹה). Es wird auch Tal der Terebinthen genannt (hebräisch עֵמֶק האֵלָה .mw-parser-output .Latn{font-family:"Akzidenz Grotesk","Arial","Avant Garde Gothic","Calibri","Futura","Geneva","Gill Sans","Helvetica","Lucida Grande","Lucida Sans Unicode","Lucida Grande","Stone Sans","Tahoma","Trebuchet","Univers","Verdana"}ʿEmeq ha'Elah, arabisch وادي السنط, DMG Wādī es-Sunṭ). Nach 1 Sam 17,2.19 EU lagerten die Israeliten dort, als David gegen Goliat kämpfte. Auf der westlichen Seite des Tals steht nahe Sokho eine 17 Meter hohe Terebinthe mit einer großen Krone von 22 Metern. Dieser Vertreter einer „biblischen“ Baumart markiert das obere Ende des Tals und ist als eindrücklicher Markierungspunkt bekannt.




Impressum