Erzbischöfliche Ursulinenschule Köln

Erzbischöfliche Ursulinenschule Köln
Wikipedia

Die Erzbischöfliche Ursulinenschule Köln beherbergt neben einer Realschule Kölns einziges Mädchengymnasium. Das vierzügige Gymnasium wird von rund tausend Schülerinnen, die dreizügig geführte Realschule von ca. 550 Schülerinnen und Schülern besucht. Sie ist als einzige Schule in Köln nicht dem Trend zur Koedukation gefolgt. Seit 2018 nimmt die Oberstufe des Gymnasiums auch Jungen aus der Realschule auf. Seit dem Schuljahr 2012/2013 gibt es an der Realschule auch Klassen für Jungen; Jungen und Mädchen werden dort (in sogenannter Bi-Edukation) getrennt unterrichtet.




Impressum