Pfarrkirche St. Stefan bei Niedertrixen

Pfarrkirche St. Stefan bei Niedertrixen
Wikipedia

Die Pfarrkirche St. Stefan bei Niedertrixen in der Stadtgemeinde Völkermarkt wurde erstmals um 1200 in einem St. Pauler Traditionskodex als Maximilianskirche genannt. 1231 wurde die Kirche dem Kollegiatkapitel Völkermarkt einverleibt und das Patrozinium auf den heiligen Stephanus geändert. Zur Pfarre gehören die Filialkirchen von St. Martin und von Wandelitzen.




Impressum