Bröt-Anunds Grab

Bröt-Anunds Grab (schwedisch: Bröt-Anunds grav) ist ein zwischen 3500 und 2800 v. Chr. errichteter rechteckiger Langdolmen und liegt westlich von Åraslöv, östlich von Vinslöv im schwedischen Schonen. Er entstand als Megalithanlage der Trichterbecherkultur (TBK). Neolithische Monumente sind Ausdruck der Kultur und Ideologie neolithischer Gesellschaften. Ihre Entstehung und Funktion gelten als Kennzeichen der sozialen Entwicklung.

Wikipedia



Impressum