Kriegsgräberstätte Idstein

Die Kriegsgräberstätte Idstein auf dem kommunalen Friedhof Idstein, Hessen, wurde am 23. Juni 1957 eingeweiht. Hier fanden 250 Opfer der Weltkriege (sechs des Ersten Weltkriegs und 244 des Zweiten Weltkriegs) ihre letzte Ruhestätte. Von 234 Toten sind die Namen bekannt, 16 sind unbekannte Tote. Zehn Tote waren Zivilisten.

Wikipedia



Impressum