Hypogäum von Ħal-Saflieni

Suomi فارسی Tiếng Việt Lietuvių Українська 中文 日本語 Português Српски / Srpski Español Slovenčina English Русский 한국어 Français Polski Dansk Svenska Magyar Nederlands Slovenščina Čeština Euskara Italiano Norsk (Bokmål) Hrvatski Català Türkçe עברית

Hypogäum von Ħal-Saflieni
Wikipedia

Das Hypogäum von Ħal-Saflieni ist eine im Neolithikum, zwischen 3800 und 2500 v. Chr., auf Malta genutzte unterirdische Anlage, die wohl für die Bestattung der Toten und als Heiligtum diente. Das Hypogäum wurde im Jahr 1980 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt und in das Nationale Inventar der Kulturgüter der maltesischen Inseln aufgenommen.




Impressum